Herzlich Willkommen

Kirche6-900x440Die Evangelische Kirchengemeinde Grunewald in Berlin-Wilmersdorf heißt Sie herzlich willkommen.

Wir haben hier für Sie aktuelle Informationen zusammengestellt, die Ihnen einen Einblick in unser Gemeindeleben geben.

Die Grunewaldgemeinde in Zeiten des Corona-Virus (1. November 2020)

Drei KirchenfensterLiebe Gemeindeglieder, liebe Freunde der Grunewaldgemeinde,

selten war eine Gemeindezeitung in ihrem Info-Teil über die anstehenden Gemeindeveranstaltungen so schnell Makulatur wie unsere November-Ausgabe von Himmel&Erde:

Für den Monat November legen alle Kreise und Gruppen erneut eine Pause ein. Alle kulturellen Veranstaltungen, auch die Konzerte in der Kirche, müssen abgesagt werden.

Nur die Gottesdienste dürfen weiter gefeiert werden. Sie sind aufgrund des Grundrechts der freien Religionsausübung von den aktuellen Regelungen ausgenommen.

Auch für das seelsorgerliche Gespräch stehe ich und stehen meine Kolleginnen und Kollegen natürlich weiterhin zur Verfügung.

Alle Mitarbeitende sind im Dienst und ansprechbar.

Unser Kirchenbüro ist weiterhin erreichbar – montags von 10-12 Uhr und donnerstags von 16-18 Uhr. Für einen Besuch machen Sie bitte zuvor telefonisch einen Termin aus!

Am Ewigkeitssonntag, d. 22.11. werden wir im Gottesdienst der Verstorbenen des zurückliegenden Jahres gedenken und sie und uns ins Licht der biblischen Botschaft stellen. Für diesen Gottesdienst empfehlen wir, die Reservierungsmöglichkeit wahrzunehmen – online auf dieser Webseite oder telefonisch im Kirchenbüro (Mo 10-12 + Do 16-18 Uhr).

Für den 1. Advent, d. 29.11. hatten wir in Ersatz des traditionellen Weihnachtsmarktes das 1. Ökumenische Grunewalder Turmblasen geplant. Auch das muss nun leider ausfallen.

Wenn das Virus uns solche Gelegenheiten des Zusammenkommens nimmt, dann sollten wir nach anderen Wegen der Begegnung, des Austauschs und der Gemeinschaft suchen – draußen auf Abstand und in kleiner Zahl natürlich, oder drinnen im Warmen am Telefon oder in Videoformaten.

Stoff für die Seele finden Sie nicht nur in unseren Gottesdiensten, sondern auch auf dieser Webseite, z.B. mit unserem Podcast zum Abendsegen. Der Podcast erscheint immer dienstags.

Zögern Sie nicht, uns anzusprechen, wenn Sie Hilfe brauchen oder Unterstützung suchen!

Kommen Sie gut durch die Zeit! Achten Sie weiter auf sich und auf die anderen neben sich! Und bleiben Sie behütet!

Ihr Pfarrer Jochen Michalek

Kirchengemeinde Grunewald

Wir sind da – ein Überblick

Stoff für die Seele

Hier auf unserer Webseite können Sie regelmäßig einen neuen Gruß aus der Grunewaldkirche hören: den Podcast des Abendsegens. Er erscheint immer dienstags. Wer den Podcast über What’s-App zugesandt bekommen möchte, wende sich bitte mit der Angabe einer entsprechenden Nummer an unseren Prädikanten Dr. Nicolas Schönfeld: 0179 2155427

(Schauen Sie dazu bitte weiter unten hier auf der Startseite)

Unsere Gottesdienste

Derzeit feiern wir unseren Sonntagsgottesdienst um 11:30 Uhr und den Abendsegen am Donnerstag um 19:00 Uhr sowie, einmal monatlich, den Taizé-Gottesdienst am Sonntagabend um 18:00 Uhr in der Grunewaldkirche. Auch der Gottesdienst für Kleine und Große hat wieder begonnen und findet nun an den vorgesehenen Tagen jeweils um 10:00 Uhr in der Grunewaldkirche statt. Lesen fortsetzen

Gottesdienste in Grunewald

Unser Schutz- und Hygienekonzept

Derzeit feiern wir unseren Sonntagsgottesdienst um 11:30 Uhr und den Abendsegen am Donnerstag um 19:00 Uhr sowie, einmal monatlich, den Taizé-Gottesdienst am Sonntagabend um 18:00 Uhr in der Grunewaldkirche. Auch der Gottesdienst für Kleine und Große hat wieder begonnen und findet nun an den vorgesehenen Tagen um 10:00 Uhr in der Grunewaldkirche statt.

Wir halten uns dabei an die üblichen AHA+L-Regeln: Abstand, Hygiene, Alltagsmaske, Lüften. Diese Maßgaben gilt es zu beachten, um sicherzustellen, dass sich nach menschlichem Ermessen niemand mit dem Corona-Virus infiziert.

Im Einzelnen gilt für unsere Gottesdienste derzeit Folgendes: Lesen fortsetzen

Abendsegen von Dienstag, d. 24.11.2020 – Auf dem Pilgerweg zum ersten Adventssonntag einen herzlichen Segenswunsch!

Aus der Kapelle

Den herausfordernden Tag mit einem Moment des Innehaltens beschließen. In Gottes Hand legen, was mich beschäftigt. Dazu lädt der Abendsegen ein: eine kleine Form der Andacht, in dieser Woche gestaltet von Waltraud Friedewald und Anna Lancelle.

Der Podcast für die Woche erscheint jeden Dienstag.

Alle bisher veröffentlichten Podcasts finden Sie hier: https://www.grunewaldgemeinde.de/podcast/

Hier geht´s zum aktuellen Podcast

Konfizeit – anders!

Neuer Konfirmandenkurs startet nach den Sommerferien 2021

Die Einschränkungen und Unsicherheiten, die das Coronavirus mit sich bringt, haben uns dazu bewogen, nach den Sommerferien Einiges anders zu machen als ursprünglich geplant.

:

Mit unserem neuen Konfi-Kurs starten wir erst nach den Sommerferien 2021.

Bis dahin machen wir alles ein bisschen anders:

Anmeldungen sind nach wie vor möglich. Mit allen schon Angemeldeten wird es in den kommenden Monaten gelegentliche Treffen und Aktionen geben – je nachdem, was das Coronavirus uns gerade erlaubt. Das soll Spaß machen, Abwechslung bieten und Anstöße geben – und Lust machen auf die Konfizeit, die noch kommt.

Alle Fragen rund um Konfizeit beantwortet Pfarrer Jochen Michalek (030 897 333 44; j.michalek@grunewaldgemeinde.de)

Unser Jahresspendenprojekt 2019/2020

Die Ausbildung von Gesundheitshelferinnen in Guatemala

Die Gelder des Jahresspendenprojekts 2019-2020 der Ev. Kirchengemeinde Grunewald sind für die Ausbildung von Gesundheitshelferinnen durch den Orden “Dominicas de la Anunciata” in Guatemala bestimmt.

In Guatemala vernachlässigt der Staat die medizinische Grundversorgung der gesamten Bevölkerung. Besonders bei der mehrheitlich armen Bevölkerung auf dem Land bleiben Verletzungen und Krankheiten oft unbehandelt. Durchfall, Typhus, Tuberkulose, Aids sowie Erkältungs- und Lungenkrankheiten werden so schnell lebensbedrohlich. Menschen in abgelegenen Regionen müssen tagelange Fußmärsche auf sich nehmen, um das nächste Krankenhaus zu erreichen. Die meisten können sich die teuren Medikamente nicht leisten. Die Sterberate von Kindern unter fünf Jahren gehört weltweit zu den höchsten.

Die Ausbildung von Gesundheitshelferinnen ist ein zentrales Element der Bildungs- und Gesundheitsarbeit des Ordens “Dominicas de la Anunciata”. Die Gesundheitshelferinnen ersetzen teilweise die ärztliche Versorgung. Dabei ergänzen sich moderne Medizin und indianische Naturheilkunde mit ihren vielen Heilpflanzen. Lesen fortsetzen