Unser Jahresspendenprojekt 2018/2019

Die Arbeit mit geflüchteten und zugewanderten Menschen des Mittelhof e.V.

Seit dem Jahr 2015 hat der Mittelhof e.V. gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern viele verschiedene Angebote für geflüchtete und zugewanderte Menschen ins Leben gerufen: Beratung zu den Themen Arbeit, Ausbildung, Wohnen, Gesundheit, Bildung; Vermittlung in ehrenamtliches Engagement; Vermittlung von Patenschaften und die Begleitung der Paten*innen; soziale Arbeit für Kinder und Jugendliche an Schulen und in Jugendfreizeiteinrichtungen; interkulturelle Nachbarschaftsarbeit in allen offenen Häusern; Integration von geflüchteten Kindern in Kindertagesstätten des Mittelhof e.V..

Das Bedürfnis nach Begegnung und Lernen wird in besonderer Weise durch das Angebot des wöchentlichen Sprachcafés in der Villa Mittelhof und der damit zusammenhängenden kulturellen Angebote (wie Konzert und Museumsbesuche, Besuche von Sportveranstaltungen usw.) aufgegriffen.

Das Sprachcafé in der Villa Mittelhof öffnet jeden Freitag in der Zeit von 16-18 Uhr seine Türen. Der Mittelhof e.V. reagiert damit auf den Wunsch vieler geflüchteter Menschen, die – nach den schwierigen ersten, inzwischen bewältigten Schritten – nun auch ihre frisch erworbenen Deutschkenntnisse ausprobieren, trainieren und erweitern wollen. Sie wollen mit deutschsprachigen Menschen über ganz alltägliche Dinge reden, regelmäßig, ohne große Hürden. Und entsprechen damit auch dem Wunsch vieler in der Flüchtlingsarbeit engagierter Menschen, sich auf Augenhöhe zu begegnen und auszutauschen.

Ein anderes Angebot nimmt besonders die Kinder und Jugendlichen in den Blick. „Die Kinder integrieren sich ganz schnell“ ist ein Satz, den man häufig hört. Dies ist wohl ganz überwiegend zutreffend, und dennoch bleibt es eine Aufgabe, Kindern und Jugendlichen geflüchteter und zugewanderter Familien Möglichkeiten zu geben, sich mit nicht geflüchteten Kindern und Jugendlichen auszutauschen und etwas zusammen zu unternehmen oder zu erleben. Genau da setzt die offene Kinder- und Jugendarbeit des Mittelhof e.V. in den verschiedenen Häusern an. Insbesondere die offene Kinder- und Jugendeinrichtung „Villa Folke Bernadotte“ des Mittelhof e.V. in Lichterfelde-Ost hat sich der Thematik angenommen.

In Medienprojekten wird in interkulturellen Gruppen an Filmen, Songs und mehr gearbeitet. Medienwerkstatt und Tonstudio, aber auch die nun weiter auszubauende Remise auf dem Gelände der Villa sind wunderbare Orte des Zusammenwirkens mit bemerkenswerten Ergebnissen.

Nicht die Augen zu verschließen vor Notlagen und die Türen zu öffnen, ist für den Mittelhof e.V. Kern seines Selbstverständnisses seit seiner Gründung nach dem Zweiten Weltkrieg.

Durch Nähstuben, Erholungsmöglichkeiten in offenen Häusern und Gärten, durch Begegnung, durch Bildung und durch Austausch in Gruppen wurde der Not nach dem Krieg auf ganz menschliche und offene Weise begegnet. Aus dieser Begegnung konnten die Menschen Kraft schöpfen und ihren Weg gehen. Diesen Weg geht der Mittelhof e.V. bis heute in seinen Einrichtungen und Projekten in Steglitz-Zehlendorf.

Diese Fülle der Angebote für die Menschen gäbe es nicht, wenn es nicht immer wieder Spenden und Finanzierungen von Privatpersonen, Stiftungen, Kirchen etc. gäbe. Wir möchten uns in ganz besonderer Weise dafür bedanken, dass die Arbeit für die Menschen durch die Evangelische Kirchengemeinde Grunewald unterstützt wird.“

Informationen zum Projekt gibt es bei Barbara Dieckmann. Sie ist Koordinatorin der Arbeit mit geflüchteten Menschen im Mittelhof e.V. und des Teams Welcome – Förderung geflüchteter und zugewanderter Menschen. Oder unter www.mittelhof.org.

Die Ev. Kirchengemeinde Grunewald wird in den kommenden 12 Monaten das Sprachcafé in der Villa Mittelhof sowie die offene Kinder- und Jugendarbeit in der Villa Folke Bernadotte unterstützen. Unser Startschuss: die Hälfte des Reinerlöses des diesjährigen Weihnachtsmarkts.

Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Der Gemeindekirchenrat

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Startseite. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.