Gottesdienste in Grunewald

Ungewohnt und neu

Seit dem 4. Mai ist es unter besonderen Maßgaben wieder möglich, uns zu Gottesdiensten zu treffen. Das ist immer noch ein bisschen ungewohnt. Und neu.

Wir haben kein fertiges Konzept, sondern tasten uns weiter heran an das, was geht, und erproben, was gut tut. Nicht alle unsere gottesdienstlichen Angebote starten gleich wieder sofort. Der Taizé-Gottesdienst z.B. findet erst im August wieder statt. Und auch der Gottesdienst für Kleine und Große soll dann nach der Sommerpause -im September- wieder starten. Das hat auch mit den Maßgaben zu tun, die es zu beachten gilt, um sicherzustellen, dass sich nach menschlichem Ermessen niemand infiziert.

Zu den aktuellen Maßgaben gehört:

  • Die Menschen müssen nach Hausständen getrennt mindestens zwei Meter auseinandersitzen.
  • Daher können gut 50 Menschen zusammenkommen.
  • Wer sich krank fühlt, soll dem Gottesdienst fern bleiben (und sich telefonisch bei seinem Hausarzt melden).
  • Wer am Gottesdienst teilnehmen möchte, muss seinen Namen, seine Anschrift und seine Telefonnummer in einer Liste eintragen, die vier Wochen aufgehoben wird, damit im Falle einer später festgestellten Infektion eines Gottesdienstbesuchers alle anderen informiert werden können. (Nach vier Wochen wird die Liste vernichtet.)
  • Es wird geraten, beim Hineingehen das bereitstehende Handdesinfektionsmittel zu benutzen.
  • Es wird dringend gebeten, eine einfache Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.
  • Es wird erwartet, dass die allgemeinen Regeln der Handhygiene und der Niesetikette eingehalten werden.
  • Im Gottesdienstraum sind die möglichen Sitzplätze genau markiert. Ein Kirchdienst weist Ihnen den Weg.
  • Im Gottesdienst darf die Gemeinde nicht singen. Der Kantor singt ggf. stellvertretend für die Gemeinde.
  • Ein Kollektenkorb darf nicht herumgereicht werden. Die Kollekten werden am Ausgang in bereitstehenden, mit dem Spendenzweck versehenen Körben gesammelt.
  • Das Abendmahl feiern wir in Gestalt eines Wandelabendmahls. Wir verzichten auf den gemeinsamen Kelch.
  • Begegnung und Gespräch nach dem Gottesdienst ist nur im Freien und natürlich unter Wahrung des Sicherheitsabstands zulässig.
  • Wenn Sie zu den Hochgefährdeten zählen, bedenken Sie bitte, dass bei aller Absicherung ein Restrisiko für eine Infektion bleibt und auch Ihr Weg zur Kirche und zurück infektionssicher sein sollte.

Die nächsten Gottesdienste finden Sie immer aktuell hier in der rechten Spalte im Kalender unserer Webseite und natürlich in unserer Gemeindezeitung Himmel&Erde.

In der Kirche finden nach den notwendigen Abstandsregeln gut 50 Menschen Platz. Reservierungen sind leider nicht möglich. Alternativ bieten wir einen “Gottesdienst für zu Hause” an – als pdf.-Version auf dieser Webseite und als Ausdruck in der Dauerauslage vor der Kirche.

Der Abendsegen wird weiter jeden Dienstag als Podcast auf dieser Webseite erscheinen.

Auch eine wöchentlich neue Orgelmusik aus der Grunewaldkirche bekommen sie hier zu hören.

Außerdem steht ab August die Grunewaldkirche wieder am Sonntag von 15-18 Uhr offen – als Ort der Ruhe, für die stille Andacht, um eine Kerze zu entzünden.

Wir laden Sie ein, diese Möglichkeiten weiter zu nutzen!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Startseite. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.