Geflüchtete in der Grunewaldgemeinde

Frauen und Kinder aus der Stadt Mikolayiv

Angesichts des furchtbaren Geschehens in der Ukraine und der vielen vor diesem Krieg Flüchtenden haben wir uns, wie viele andere Kirchengemeinden auch, dazu entschlossen, in unseren Räumen für die nächste Zeit geflüchtete Menschen aufzunehmen.

Seit Samstag werden die Jugendräume der Gemeinde von vier Frauen und drei Kindern aus der Ukrainischen Stadt Mikolayiv bewohnt. Es geht unseren Gästen den Umständen entsprechend gut. Sie sind, dank vieler Spenden und großzügiger Hilfe von Menschen aus Grunewald, vorerst mit dem Nötigsten versorgt.

Unsere wichtigste Aufgabe ist nun, eine geeignete dauerhafte Unterkunft für die Geflüchteten zu finden, in der sie bis auf weiteres bleiben können. Insbesondere für die Kinder soll es möglichst schnell ein Umfeld geben, in dem sie Schule oder Kindergarten besuchen und einem möglichst geregelten Alltag nachgehen können.

Im Moment benötigen wir keine weiteren Sachspenden. Das kann sich allerdings schnell ändern, sollten wir neue Geflüchtete aufnehmen. Geldspenden und Einkaufgutscheine für Supermarkt und Drogerie helfen weiterhin sehr.

Die Unterbringung wird von unserem Jugendmitarbeiter Jeremy Lang koordiniert. Sie erreichen ihn per e-Mail über lang@cw-evangelisch.de.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Startseite. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.