Frank Martin: In terra pax

Die Berliner Kantorei lädt am 8. Mai 2022 zu diesem besonderen Konzert in die Grunewaldkirche ein!

Frank Martins Oratorium „In terra pax“ entstand 1944/45 als Auftragskomposition des Schweizer Rundfunks anlässlich des nahenden Endes des Zweiten Weltkrieges. Die Uraufführung wurde am 7. Mai 1945 im Radio übertragen. Als die Berliner Kantorei im Jahr 2020 schon einmal die Aufführung dieses Werkes plante, war dies als Gedenken an das Ende des Weltkrieges vor damals 75 Jahren gedacht.  Die beginnende Pandemie verhinderte eine Aufführung, die wir jetzt nachholen – unter völlig veränderten Bedingungen. Unter dem Eindruck des Krieges in der Ukraine erhält Frank Martins Bitte um Frieden nun eine beängstigende Aktualität.

Frank Martin: In terra pax (Oratorio brève 1944/45)
Heinrich Schütz: Verleih uns Frieden
Rudolf Mauersberger: Wie liegt die Stadt so wüst

Lesungen über Krieg, Flucht und Frieden

Jens-Uwe Krüger (Lesungen), Johanna Knauth (Sopran), Judith Kamphues (Alt), Martin Netter (Tenor), Simon Robinson (Bariton), David Stingl (Bass).

Berliner Kantorei; Cappella Passiflora; Matthias Schmelmer (Leitung)

 

Samstag, 07. Mai 2022, 20:00 Uhr
Lindenkirche (Homburger Str. 48, 14197 Berlin)
Eintritt: 5 – 24 EUR
Kartenbestellung hier: https://reservation.ticketleo.com/event/22157/in-terra-pax-lindenkirche

oder an der Abendkasse

 

Sonntag, 08. Mai 2022, 18:00 Uhr
Grunewaldkirche (Bismarckallee 28B, 14193 Berlin)
Eintritt: 5 – 30 EUR
Kartenbestellung hier: https://reservation.ticketleo.com/event/22159/in-terra-pax-grunewaldkirche

oder an der Abendkasse

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.