Kategorien-Archiv: Allgemein

Herzlich Willkommen

Kirche6-900x440Die Evangelische Kirchengemeinde Grunewald in Berlin-Wilmersdorf heißt Sie herzlich willkommen.

Wir haben hier für Sie aktuelle Informationen zusammengestellt, die Ihnen einen Einblick in unser Gemeindeleben geben.

Heiligabend in Grunewald – anders schön!

Liebe Gemeindeglieder, liebe Freunde der Grunewaldgemeinde,

da das Corona-Virus uns zum Abstandhalten nötigt, wird Heiligabend diesmal anders schön.

 

Aktuell planen wir Folgendes für Sie:

  • Die weihnachtlich geschmückte Grunewaldkirche wird durchgehend von 14:00-23:00 geöffnet sein (keine einzelnen Gottesdienste). Während der Offenen Kirche wird es jeweils zur vollen und zur halben Stunde einen Impuls in Wort und Musik geben. Zeit zum Innehalten, Schauen, Lauschen…

Der Platz ist begrenzt. Reservierung dringend empfohlen!

Reservierung (ab Mo, 7. Dezember) über das Ticketsystem der Grunewaldgemeinde: Online über diese Webseite (Reservierungsbestätigung per E-Mail)

oder telefonisch im Kirchenbüro (Mo 10:00-12:00 Uhr, Do 16:00-18:00 Uhr unter Tel. 030 83 22 46 63, sofortige Reservierungsbestätigung)

Bitte erscheinen Sie an Heiligabend rechtzeitig! Die Anmeldung sichert Ihnen einen Zutritt zur Kirche bis 10 Minuten vor der von Ihnen reservierten Uhrzeit. Danach verfällt die Reservierung.

  • Dank einer einmaligen Dreier-Kooperation: Familiengottesdienste (Krippenspiel) open air auf dem Center Court des Tennisclubs Blau-Weiss Berlin  (Waldmeisterstr. 10-20, nahe Roseneck) mit Dr. Bernhard Felmberg (seit dem 1. Oktober Ev. Militärbischof)

Beginn der Gottesdienste: 13:30 und 15:00 (je 45 Min.)

Begrenzte Platzzahl. Anmeldung erforderlich! Anmeldung (ab 8. Dezember) über das Ticketsystem der Evangelischen Militärseelsorge:

  1. online über die Facebookseite der Evangelischen Militärseelsorge https://www.facebook.com/EMilSeels/
  2. oder telefonisch 030 31001-2055
  3. oder per E-Mail mario.streckert@hesb.de

Bitte erscheinen Sie an Heiligabend spätestens eine halbe Stunde vor Gottesdienstbeginn!

  • Wer lieber daheim feiern möchte, kann auch dafür Angebote der Grunewaldgemeinde nutzen. Auf dieser Webseite und in der Auslage werden Sie einen Vorschlag für eine „Weihnachtsfeier für zu Hause“ finden. Wir laden ein, mit allen anderen, die das möchten, an Heiligabend um 17:00 Uhr diese Weihnachtsfeier an unseren jeweiligen Orten, aber zur gleichen Zeit und im Geiste verbunden zu feiern.
  • Schließlich werden Sie auf dieser Webseite ein Video mit einem weihnachtlichen Gruß in Wort und Musik zum Heiligabend 2020 von Pfr. Michalek und Kantor Schmelmer aus der Grunewaldkirche vorfinden.
  • An den weiteren Weihnachtsfeiertagen finden die Gottesdienste zur gewohnten Zeit statt (vgl. dazu den Kalender auf dieser Webseite). Auch dazu können Sie wie unter 1) beschrieben reservieren.

Gottesdienst für zu Hause 16.08.2020, 10.Sonntag nach Trinitatis

im Feiern verbunden

Am Sonntag läuten die Glocken der Grunewaldkirche – seit Anfang Mai auch wieder für einen Gottesdienst in der Grunewaldkirche. Aber nicht alle mögen sich zwischen viele Menschen begeben. Umgekehrt finden vielleicht auch nicht immer alle Platz.

Wir haben zuletzt erlebt: Auch wenn wir nicht an einem Ort zusammenkommen, können wir uns doch verbunden wissen – im Innehalten, im Beten, im Hören auf ein biblisches Wort.

Für jeden Sonntag sollen Sie daher weiterhin Alles für einen kleinen Gottesdienst daheim an die Hand bekommen. Eine Schriftform finden Sie – jeweils ab Sonnabend -, wenn Sie HIER klicken. In der Offenen Kirche am Sonntagnachmittag (15-18 Uhr) werden ausgedruckte Exemplare ausliegen. Darüber hinaus brauchen Sie nicht mehr als eine Kerze und ein Streichholz.

Wir sind gespannt, wie es Ihnen mit dieser Form des gemeinsamen Innehaltens und Feierns geht.

Vielleicht beginnen Sie zu dem Zeitpunkt, zu dem unsere Glocken unverdrossen zum Gottesdienst rufen, um 11:30 Uhr. So sind wir nicht an einem Ort, aber doch in der Zeit miteinander verbunden.

Es könnte aber auch sein, dass an diesem Sonntag das Gebet gar nicht endet, weil den ganzen Tag über erst die einen, dann die anderen diesen Impuls zur Hand nehmen, singen und beten und hören und sich unter Gottes Segen stellen. Eine schöne Vorstellung!

An diesem Sonntag kommt der Gottesdienstvorschlag von Prädikant Nicolas Schönfeld.

Gottesdienst für zu Hause 12.07.2020, 5.Sonntag nach Trinitatis

im Feiern verbunden

Am Sonntag läuten die Glocken der Grunewaldkirche – seit Anfang Mai auch wieder für einen Gottesdienst in der Grunewaldkirche. Aber nicht alle mögen sich zwischen viele Menschen begeben. Umgekehrt finden vielleicht auch nicht immer alle Platz.

Wir haben zuletzt erlebt: Auch wenn wir nicht an einem Ort zusammenkommen, können wir uns doch verbunden wissen – im Innehalten, im Beten, im Hören auf ein biblisches Wort.

Für jeden Sonntag sollen Sie daher weiterhin Alles für einen kleinen Gottesdienst daheim an die Hand bekommen. Eine Schriftform finden Sie – jeweils ab Sonnabend -, wenn Sie HIER klicken. In der Offenen Kirche am Sonntagnachmittag (15-18 Uhr) werden ausgedruckte Exemplare ausliegen. Darüber hinaus brauchen Sie nicht mehr als eine Kerze und ein Streichholz.

Wir sind gespannt, wie es Ihnen mit dieser Form des gemeinsamen Innehaltens und Feierns geht.

Vielleicht beginnen Sie zu dem Zeitpunkt, zu dem unsere Glocken unverdrossen zum Gottesdienst rufen, um 11:30 Uhr. So sind wir nicht an einem Ort, aber doch in der Zeit miteinander verbunden.

Es könnte aber auch sein, dass an diesem Sonntag das Gebet gar nicht endet, weil den ganzen Tag über erst die einen, dann die anderen diesen Impuls zur Hand nehmen, singen und beten und hören und sich unter Gottes Segen stellen. Eine schöne Vorstellung!

An diesem Sonntag kommt der Gottesdienstvorschlag von Pfarrer Jens-Uwe Krüger.

Gottesdienst für zu Hause 05.07.2020, 4.Sonntag nach Trinitatis

im Feiern verbunden

Am Sonntag läuten die Glocken der Grunewaldkirche – seit Anfang Mai auch wieder für einen Gottesdienst in der Grunewaldkirche. Aber nicht alle mögen sich zwischen viele Menschen begeben. Umgekehrt finden vielleicht auch nicht immer alle Platz.

Wir haben zuletzt erlebt: Auch wenn wir nicht an einem Ort zusammenkommen, können wir uns doch verbunden wissen – im Innehalten, im Beten, im Hören auf ein biblisches Wort.

Für jeden Sonntag sollen Sie daher weiterhin Alles für einen kleinen Gottesdienst daheim an die Hand bekommen. Eine Schriftform finden Sie – jeweils ab Sonnabend -, wenn Sie HIER klicken. In der Offenen Kirche am Sonntagnachmittag (15-18 Uhr) werden ausgedruckte Exemplare ausliegen. Darüber hinaus brauchen Sie nicht mehr als eine Kerze und ein Streichholz.

Wir sind gespannt, wie es Ihnen mit dieser Form des gemeinsamen Innehaltens und Feierns geht.

Vielleicht beginnen Sie zu dem Zeitpunkt, zu dem unsere Glocken unverdrossen zum Gottesdienst rufen, um 11:30 Uhr. So sind wir nicht an einem Ort, aber doch in der Zeit miteinander verbunden.

Es könnte aber auch sein, dass an diesem Sonntag das Gebet gar nicht endet, weil den ganzen Tag über erst die einen, dann die anderen diesen Impuls zur Hand nehmen, singen und beten und hören und sich unter Gottes Segen stellen. Eine schöne Vorstellung!

An diesem Sonntag kommt der Gottesdienstvorschlag von Pfarrer Jochen Michalek.