Kategorien-Archiv: Allgemein

Gottesdienst für zu Hause 28.06.2020, 3.Sonntag nach Trinitatis

im Feiern verbunden

Am Sonntag läuten die Glocken der Grunewaldkirche – seit Anfang Mai auch wieder für einen Gottesdienst in der Grunewaldkirche. Aber nicht alle mögen sich zwischen viele Menschen begeben. Umgekehrt finden vielleicht auch nicht immer alle Platz.

Wir haben zuletzt erlebt: Auch wenn wir nicht an einem Ort zusammenkommen, können wir uns doch verbunden wissen – im Innehalten, im Beten, im Hören auf ein biblisches Wort.

Für jeden Sonntag sollen Sie daher weiterhin Alles für einen kleinen Gottesdienst daheim an die Hand bekommen. Eine Schriftform finden Sie – jeweils ab Sonnabend -, wenn Sie HIER klicken. In der Offenen Kirche am Sonnabend- und am Sonntagnachmittag (15-18 Uhr) werden ausgedruckte Exemplare ausliegen. Darüber hinaus brauchen Sie nicht mehr als eine Kerze und ein Streichholz.

Wir sind gespannt, wie es Ihnen mit dieser Form des gemeinsamen Innehaltens und Feierns geht.

Vielleicht beginnen Sie zu dem Zeitpunkt, zu dem unsere Glocken unverdrossen zum Gottesdienst rufen, um 11:30 Uhr. So sind wir nicht an einem Ort, aber doch in der Zeit miteinander verbunden.

Es könnte aber auch sein, dass an diesem Sonntag das Gebet gar nicht endet, weil den ganzen Tag über erst die einen, dann die anderen diesen Impuls zur Hand nehmen, singen und beten und hören und sich unter Gottes Segen stellen. Eine schöne Vorstellung!

An diesem Sonntag kommt der Gottesdienstvorschlag von Vikarin Simone Gengenbach.

Herzlich Willkommen

Kirche6-900x440Die Evangelische Kirchengemeinde Grunewald in Berlin-Wilmersdorf heißt Sie herzlich willkommen.

Wir haben hier für Sie aktuelle Informationen zusammengestellt, die Ihnen einen Einblick in unser Gemeindeleben geben.

Gottesdienst für zu Hause 21.06.2020, 2.Sonntag nach Trinitatis

im Feiern verbunden

Am Sonntag läuten die Glocken der Grunewaldkirche – seit Anfang Mai auch wieder für einen Gottesdienst in der Grunewaldkirche. Aber nicht alle mögen sich zwischen viele Menschen begeben. Umgekehrt finden vielleicht auch nicht immer alle Platz.

Wir haben zuletzt erlebt: Auch wenn wir nicht an einem Ort zusammenkommen, können wir uns doch verbunden wissen – im Innehalten, im Beten, im Hören auf ein biblisches Wort.

Für jeden Sonntag sollen Sie daher weiterhin Alles für einen kleinen Gottesdienst daheim an die Hand bekommen. Eine Schriftform finden Sie – jeweils ab Sonnabend -, wenn Sie HIER klicken. In der Offenen Kirche am Sonnabend- und am Sonntagnachmittag (15-18 Uhr) werden ausgedruckte Exemplare ausliegen. Darüber hinaus brauchen Sie nicht mehr als eine Kerze und ein Streichholz.

Wir sind gespannt, wie es Ihnen mit dieser Form des gemeinsamen Innehaltens und Feierns geht.

Vielleicht beginnen Sie zu dem Zeitpunkt, zu dem unsere Glocken unverdrossen zum Gottesdienst rufen, um 11:30 Uhr. So sind wir nicht an einem Ort, aber doch in der Zeit miteinander verbunden.

Es könnte aber auch sein, dass an diesem Sonntag das Gebet gar nicht endet, weil den ganzen Tag über erst die einen, dann die anderen diesen Impuls zur Hand nehmen, singen und beten und hören und sich unter Gottes Segen stellen. Eine schöne Vorstellung!

An diesem Sonntag kommt der Gottesdienstvorschlag von Prädikant Dr. Nicolas Schönfeld.

Gottesdienst für zu Hause 14.06.2020, 1.Sonntag nach Trinitatis

im Feiern verbunden

Am Sonntag läuten die Glocken der Grunewaldkirche – seit Anfang Mai auch wieder für einen Gottesdienst in der Grunewaldkirche. Aber nicht alle mögen sich zwischen viele Menschen begeben. Umgekehrt finden vielleicht auch nicht immer alle Platz.

Wir haben zuletzt erlebt: Auch wenn wir nicht an einem Ort zusammenkommen, können wir uns doch verbunden wissen – im Innehalten, im Beten, im Hören auf ein biblisches Wort.

Für jeden Sonntag sollen Sie daher weiterhin Alles für einen kleinen Gottesdienst daheim an die Hand bekommen. Eine Schriftform finden Sie – jeweils ab Sonnabend -, wenn Sie HIER klicken. In der Offenen Kirche am Sonnabend- und am Sonntagnachmittag (15-18 Uhr) werden ausgedruckte Exemplare ausliegen. Darüber hinaus brauchen Sie nicht mehr als eine Kerze und ein Streichholz.

Wir sind gespannt, wie es Ihnen mit dieser Form des gemeinsamen Innehaltens und Feierns geht.

Vielleicht beginnen Sie zu dem Zeitpunkt, zu dem unsere Glocken unverdrossen zum Gottesdienst rufen, um 11:30 Uhr. So sind wir nicht an einem Ort, aber doch in der Zeit miteinander verbunden.

Es könnte aber auch sein, dass an diesem Sonntag das Gebet gar nicht endet, weil den ganzen Tag über erst die einen, dann die anderen diesen Impuls zur Hand nehmen, singen und beten und hören und sich unter Gottes Segen stellen. Eine schöne Vorstellung!

An diesem Sonntag kommt der Gottesdienstvorschlag von Pfarrer Jochen Michalek.

Gottesdienst für Kleine und Große online

Video zum 14. Juni 2020

 

Trotz der generellen Möglichkeit, Gottesdienste zu feiern, macht´s die Pandemie doch schwer, sich schon wieder zum Gottesdienst für Kleine und Große zu versammeln.

Deshalb ist für diesen Sonntag wieder ein Video mit Pfarrer Dr. Felmberg entstanden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gottesdienst für zu Hause 31.05.2020 Pfingsten

im Feiern verbunden

Am Sonntag läuten die Glocken der Grunewaldkirche – seit Anfang Mai auch wieder für einen Gottesdienst in der Grunewaldkirche. Aber nicht alle mögen sich zwischen viele Menschen begeben. Umgekehrt finden vielleicht auch nicht immer alle Platz.

Wir haben zuletzt erlebt: Auch wenn wir nicht an einem Ort zusammenkommen, können wir uns doch verbunden wissen – im Innehalten, im Beten, im Hören auf ein biblisches Wort.

Für jeden Sonntag sollen Sie daher weiterhin Alles für einen kleinen Gottesdienst daheim an die Hand bekommen. Eine Schriftform finden Sie – jeweils ab Sonnabend -, wenn Sie HIER klicken. In der Offenen Kirche am Sonnabend- und am Sonntagnachmittag (15-18 Uhr) werden ausgedruckte Exemplare ausliegen. Darüber hinaus brauchen Sie nicht mehr als eine Kerze und ein Streichholz.

Wir sind gespannt, wie es Ihnen mit dieser Form des gemeinsamen Innehaltens und Feierns geht.

Vielleicht beginnen Sie zu dem Zeitpunkt, zu dem unsere Glocken unverdrossen zum Gottesdienst rufen, um 11:30 Uhr. So sind wir nicht an einem Ort, aber doch in der Zeit miteinander verbunden.

Es könnte aber auch sein, dass an diesem Sonntag das Gebet gar nicht endet, weil den ganzen Tag über erst die einen, dann die anderen diesen Impuls zur Hand nehmen, singen und beten und hören und sich unter Gottes Segen stellen. Eine schöne Vorstellung!

An diesem Sonntag kommt der Gottesdienstvorschlag von Pfarrer Jochen Michalek.

Zu einem Podcast mit den Gedanken von Pfarrer Michalek und Musik von Saxophon und Orgel kommen Sie im folgenden Artikel auf dieser Webseite.

 

Die Grunewaldgemeinde in Zeiten des Corona-Virus (2. Juli 2020)

Drei KirchenfensterLiebe Gemeindeglieder, liebe Freunde der Grunewaldgemeinde,

es ist Sommer! Und damit in vielerlei Hinsicht Zeit, Luft zu holen!

Das Virus hat in den letzten Monaten viel durcheinandergewirbelt. Die einen hatten plötzlich viel mehr zu tun als vorher, andere – häufig unfreiwillig – viel zu wenig. Selbst die, für die die letzte Zeit wenig Belastungen mit sich brachte, haben doch an der allgemeinen Atemlosigkeit teil, die die immer neuen Änderungen der Informationslage und der entsprechenden Regeln und Handlungsempfehlungen bedeuten.

In der Grunewaldgemeinde nutzen wir die Sommerwochen, um zwischen den Verantwortlichen für Kreise, Gruppen und Veranstaltungen und der Gemeindeleitung den Austausch darüber in Gang zu bringen, ob und vor allem wie genau die Angebote bald, z.B. mit dem Ende der Sommerferien am 10. August, wieder aufgenommen werden können. Auch dann werden ja Abstands- und Hygieneregeln zu beachten sein. Was macht das mit diesem Treffen und was bedeutet das für jene Gruppe? Das muss in jedem Einzelfall betrachtet werden. Vielleicht kann es im August sein wie noch im Januar. Vielleicht verändert das Ergebnis der Überlegungen die Form oder den Charakter des Angebots auch kräftig. Womöglich entwickeln einzelne Gruppenverantwortliche aber auch ganz neue Ideen. In jedem Fall wird die Gemeindeleitung die Verantwortlichen in diesem Prozess unterstützen und das Ihre tun, um zu ermöglichen, was sinnvoll ist und gut tut.

Wir streben auch an, nach der Sommerpause neben dem Gottesdienst am Sonntagmorgen und dem Abendsegen auch den Gottesdienst für Kleine und Große sowie den Taizé-Gottesdienst wieder aufzunehmen.

In unserer Gemeindezeitung „Himmel&Erde“ sehen Sie, was demnächst alles wieder stattfinden könnte. Bitte informieren Sie sich aktuell über diese Webseite sowie über die Aushänge oder auch bei den jeweiligen Gruppenverantwortlichen.

Einstweilen gilt weiterhin: Wir sind für Sie und all Ihre Anliegen erreichbar. Im Falle von Urlauben sind Vertretungen organisiert.

Weiter können Sie immer wieder neue Gedanken und frisch eingespielte Musik auf unserer Webseite aufrufen.

Vielleicht finden auch Sie in den kommenden Wochen ein bisschen Gelegenheit, Luft zu holen. Das wünsche ich Ihnen!

Achten Sie auf sich und auf die anderen neben sich!

Und seien Sie behütet!

Ihr Pfarrer Jochen Michalek

Kirchengemeinde Grunewald