Autor-Archiv: Peter Thoelldte

Unser Jahresspendenprojekt 2018/2019

Die Arbeit mit geflüchteten und zugewanderten Menschen des Mittelhof e.V.

Seit dem Jahr 2015 hat der Mittelhof e.V. gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern viele verschiedene Angebote für geflüchtete und zugewanderte Menschen ins Leben gerufen: Beratung zu den Themen Arbeit, Ausbildung, Wohnen, Gesundheit, Bildung; Vermittlung in ehrenamtliches Engagement; Vermittlung von Patenschaften und die Begleitung der Paten*innen; soziale Arbeit für Kinder und Jugendliche an Schulen und in Jugendfreizeiteinrichtungen; interkulturelle Nachbarschaftsarbeit in allen offenen Häusern; Integration von geflüchteten Kindern in Kindertagesstätten des Mittelhof e.V..

Das Bedürfnis nach Begegnung und Lernen wird in besonderer Weise durch das Angebot des wöchentlichen Sprachcafés in der Villa Mittelhof und der damit zusammenhängenden kulturellen Angebote (wie Konzert und Museumsbesuche, Besuche von Sportveranstaltungen usw.) aufgegriffen.

Das Sprachcafé in der Villa Mittelhof öffnet jeden Freitag in der Zeit von 16-18 Uhr seine Türen. Der Mittelhof e.V. reagiert damit auf den Wunsch vieler geflüchteter Menschen, die – nach den schwierigen ersten, inzwischen bewältigten Schritten – nun auch ihre frisch erworbenen Deutschkenntnisse ausprobieren, trainieren und erweitern wollen. Sie wollen mit deutschsprachigen Menschen über ganz alltägliche Dinge reden, regelmäßig, ohne große Hürden. Und entsprechen damit auch dem Wunsch vieler in der Flüchtlingsarbeit engagierter Menschen, sich auf Augenhöhe zu begegnen und auszutauschen. (mehr …)

Die Adventszeit hat begonnen

Adventsstimmung beim Grunewalder Weihnachtsmarkt

Es war regnerisch und die Temperatuen hielten sich in Grenzen. Der 41. Grunewalder Weihnachtsmarkt lockte wieder viele Besucher an und stimmte auf die beginnende Adventszeit ein. Alle Stände rund um die Grunewaldkirche boten wieder viel Weihnachtliches und einige sehr leckere Schmankerl.

Alle Jahre wieder…

Grunewalder Weihnachtsmarkt am 1. Advent

Zum 41. Mal läutet der Grunewalder Weihnachtsmarkt auf stimmungsvolle Weise die Adventszeit ein. Rund 60 Stände laden ein, weihnachtliches Kunsthandwerk zu erstehen, etwas Heißes zu trinken, eine Neuland-Bratwurst zu genießen oder einfach nur über den Markt zu schlendern.

Sowohl die Evangelische Grunewaldgemeinde als auch die Katholische Gemeinde St. Karl Borromäus – Salvator setzen ihren Erlös für karitative Zwecke ein.

Die Ev. Grunewaldgemeinde bedenkt ihr neues Jahresspendenprojekt 2019.

Das Programm:

10:00 Gottesdienst mit Pfarrerin Rabe

11:00 Marktbeginn

14:30 Kinderprogramm: Weihnachtliches Puppenspiel

15:00 Basteln für Kinder

16:00 Weihnachtsliedersingen

18:00 Ökumenische Andacht mit „Marvelous Praise“