Autor-Archiv: Peter Thoelldte

Herzliche Einladung

Diakon Werner DziubanyVerabschiedung von Werner Dziubany

Mehr als 40 Jahre war Werner Dziubany Diakon in unserer Kirchengemeinde Grunewald. Am Sonntag, den 31. März 2019 verabschieden wir ihn in den verdienten Ruhestand.

Der Festgottesdienst beginnt um 14.00 Uhr in der Grunewaldkirche. Im Anschluss klingt der Nachmittag mit einem Empfang in der Kirche aus.

Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein.

Unsere neue Kita-Leiterin

Nicole Strohschein stellt sich vor

Liebe Gemeinde, Sie kennen vielleicht das Lied „Du bist du“ von Jürgen Werth. Der Refrain lautet: „Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur, ganz egal, ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur. Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu. Du bist du, das ist der Clou, ja, du bist du!“ Wie komme ich auf diese Liedzeilen? Als Pfarrer Michalek an mich herantrat, ob ich mich kurz vorstellen könnte, fragte ich mich, was genau ich schreiben soll: Etwas über meine Hobbys oder meinen akademischen und ehrenamtlichen Werdegang? (mehr …)

Von Kreuzberg in den Grunewald

Der neue Kantor Matthias Schmelmer

Eine lange Übergangszeit in der Kirchenmusik ist zu Ende gegangen: Nachdem Günter Brick bereits im vergangenen Mai offiziell verabschiedet wurde, habe ich nun seit Anfang Januar 2019 meinen Dienst als Kirchenmusiker der Grunewald- und der Lindenkirchengemeinde sowie als Kreiskantor des Kirchenkreises Charlottenburg-Wilmersdorf antreten. In den nächsten Monaten wird sicher viel Gelegenheit sein, mich in Gottesdiensten, Chorproben, Konzerten und anderen Gelegenheiten näher kennen zu lernen. Doch schon jetzt möchte ich hier die wichtigsten biografischen Facts über mich liefern: geboren und aufgewachsen bin ich in der schönen Fränkischen Schweiz, hatte dort erste Berührung mit Chormusik, Orgel und Kirchenmusik. (mehr …)

Unser Jahresspendenprojekt 2018/2019

Die Arbeit mit geflüchteten und zugewanderten Menschen des Mittelhof e.V.

Seit dem Jahr 2015 hat der Mittelhof e.V. gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern viele verschiedene Angebote für geflüchtete und zugewanderte Menschen ins Leben gerufen: Beratung zu den Themen Arbeit, Ausbildung, Wohnen, Gesundheit, Bildung; Vermittlung in ehrenamtliches Engagement; Vermittlung von Patenschaften und die Begleitung der Paten*innen; soziale Arbeit für Kinder und Jugendliche an Schulen und in Jugendfreizeiteinrichtungen; interkulturelle Nachbarschaftsarbeit in allen offenen Häusern; Integration von geflüchteten Kindern in Kindertagesstätten des Mittelhof e.V..

Das Bedürfnis nach Begegnung und Lernen wird in besonderer Weise durch das Angebot des wöchentlichen Sprachcafés in der Villa Mittelhof und der damit zusammenhängenden kulturellen Angebote (wie Konzert und Museumsbesuche, Besuche von Sportveranstaltungen usw.) aufgegriffen.

Das Sprachcafé in der Villa Mittelhof öffnet jeden Freitag in der Zeit von 16-18 Uhr seine Türen. Der Mittelhof e.V. reagiert damit auf den Wunsch vieler geflüchteter Menschen, die – nach den schwierigen ersten, inzwischen bewältigten Schritten – nun auch ihre frisch erworbenen Deutschkenntnisse ausprobieren, trainieren und erweitern wollen. Sie wollen mit deutschsprachigen Menschen über ganz alltägliche Dinge reden, regelmäßig, ohne große Hürden. Und entsprechen damit auch dem Wunsch vieler in der Flüchtlingsarbeit engagierter Menschen, sich auf Augenhöhe zu begegnen und auszutauschen. (mehr …)

Die Adventszeit hat begonnen

Adventsstimmung beim Grunewalder Weihnachtsmarkt

Es war regnerisch und die Temperatuen hielten sich in Grenzen. Der 41. Grunewalder Weihnachtsmarkt lockte wieder viele Besucher an und stimmte auf die beginnende Adventszeit ein. Alle Stände rund um die Grunewaldkirche boten wieder viel Weihnachtliches und einige sehr leckere Schmankerl.