tolle et lege – nimm und lies

Tolle_et_legeIn der Kapelle unserer Grunewaldkirche

„tolle et lege“, lateinisch für „nimm und lies“, ist der Titel der gemeinsamen Reihe von Literatur-Musik-Abenden der Grunewald- und der Lindenkirchengemeinde. Von April bis September ist die Lindenkirchengemeinde die Gastgeberin.

Jetzt – von Oktober bis März – finden diese Abende traditionell in der Kapelle unserer Grunewaldkirche statt.

Der nächste Abend-Termin:

16. Februar: „Willis Werdegang“

Reinhard Scheunemann liest aus Fritz Olivens „Willis Werdegang“. Rideamus (lasst uns lachen) ist das Pseudonym des in Berlin lebenden jüdischen Juristen Olivens, mit dem er zum Erfolgsautor der Zwanziger wurde. Harry Ermer spielt Piano und Mundharmonika.

Programm: jeweils 20-21 Uhr
Einlass: ab 19 Uhr; offen bis 23 Uhr
Kostenbeitrag: 5 Euro

Kapelle der Grunewaldkirche, Eingang: Kirchenrückseite, Bismarckallee 28 b, 14193 Berlin

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Startseite. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.