Adventstriptychon

Farbreform-Postkarten .inddZu sehen in der Grunewaldkirche

Der Berliner Künstler Bernd Wolf (1953-2010) hat passend zu den Zeiten des Kirchenjahrs Bilder geschaffen, die die liturgischen Farben aufnehmen und verarbeiten. Die entstandenen Triptychen sind abstrakt und rein farblich.

 

Zum Reformationsjubiläum werden die Triptychen von Bernd Wolf als Altaraufsatz in der Grunewaldkirche gezeigt. Sie werden zu den jeweiligen Kirchenjahreszeiten ausgetauscht. In diesem Wandel bezieht sich ihre Farbigkeit immer wieder auf den festgelegten Farbkanon der Liturgie. Die Bilder treten in einen Dialog mit den Farben des Altartuchs, der Kanzel, und nicht zuletzt mit der Kirchenjahreszeit und ihrer Auslegung im Gottesdienst.

 

Die Farben der Bilder Bernd Wolfs führen in eine Suche nach Bedeutung. Mit Themenpredigten und Gesprächskreisen wird die Grunewaldgemeinde dieser Bedeutung nachspüren und damit in einen Dialog mit den Bildern treten.

 

Am 1. Weihnachtsfeiertag wird es die zweite Bildpredigt geben. Das Weihnachtstriptychon zum Thema „Inkarnation“ wird von Vikarin Stefanie Rabe in der Predigt des Gottesdienstes ausgelegt. Begegnen Sie der immer gleichen Geschichte von Weihnachten in den anziehenden Farben des Triptychons von Bernd Wolf!

Schauen Sie sich alle Triptychen an

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.